.


Paris 1940 - Deutsche Besatzung - German Occupation - l´Occupation allemande, film: color/bw

In den Strassen von Paris im Herbst 1940, gefilmt von Gerd Brügelmann, damals Soldat der Deutschen Wehrmacht. Neben kurzen Farbaufnahmen von den Champs Elysées, einer von vielen Paraden rund um den Triumpfbogen und einen kuriosen Tretauto, sind zahlreiche Aufnahmen rund um den Opernplatz zu sehen, damals Standort der Wehrmachtskommandantur und der Deutschen Stadtverwaltung. Beeindruckend sind auch die Aufnahmen von der Kathedrale Notre Dame in Reims mit einer gigantischen Schutzkonstruktion vor dem Eingang, zudem gibt es noch ein paar Eindrücke vom Schloß Fontainebleau, südlich von Paris.

Hintergrund: Im Rahmen des "Westfeldzuges" des Zweiten Weltkriegs wurden die westlichen Nachbarn Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich von der Deutschen Wehrmacht angegriffen und innerhalb von sechs Wochen besetzt. Paris wurde zur offenen Stadt erklärt, d.h. die Französische Regierung erklärte, Paris würde nicht verteidigt, durfte laut Kriegsrecht deshalb nicht angegriffen werden und wurde von der Deutschen Wehrmacht am 14. Juni 1940 kampflos eingenommen. Es folgten vier Jahre unter Deutscher Besatzung und NS-Besatzungspolitik. Die Filmaufnahmen z.T. in Farbe entstanden im Herbst 1940, gefilmt von Gerd Brügelmann, mit einer 16mm Filmkamera.

In weiteren Filmaufnahmen aus dem besetzten Frankreich von Gerd Brügelmann und anderen Kameraleuten sind weitere Aufnahmen aus der Besatzungszeit in Frankreich enthalten. Sie zeigen neben scheinbar idylischen Landschaften und Städtchen auch Spuren des Krieges, Zerstörungen, Flüchtlingselend, die ungeheure Logistik des Krieges und das Leben der Besatzer.

Mehr Infos / More Info: http://www.worldfilmheritage.com/index.html
Lizenzanfragen / requests for licencing: archiv@koelnprogramm.de

Комментарии